Spanische Spieler erhalten Haftstrafe auf Bewährung, weil sie einen Dreier filmten und ohne Einwilligung auf WhatsApp teilten

Spanische Spieler erhalten Haftstrafe auf Bewährung, weil sie einen Dreier filmten und ohne Einwilligung auf WhatsApp teilten
0

Und die beiden Typen sind noch leicht davongekommen.

  • Die spanischen Spieler Sergi Enrich und Antonio Luna wurden zu zweijährigen Haftstrafen auf Bewährung verurteilt, weil sie ein Video ohne die Zustimmung einer dritten Person geteilt haben, berichtet Mundo Deportivo.
  • 2016 hatten die beiden Spieler, die damals für den La-Liga-Verein Eibar spielten, sexuelle Beziehungen mit einer jungen Frau - die jedoch nicht wusste, dass dies aufgezeichnet wurde.
  • Sechs Monate später erschien das Video im Internet und ging ziemlich viral, was bei der Frau zu psychologischen Problemen führte.
  • Die Staatsanwaltschaft forderte sowohl für Enrich als auch für Luna fünf Jahre Gefängnis, aber am Ende bekamen die Fußballer nur jeweils zwei Jahre.
  • Nach den spanischen Gesetzen kann jedoch eine bisher nicht verurteilte Person eine Strafe von zwei Jahren oder weniger auf Bewährung verbüßen - was bedeutet, dass keiner der beiden ins Gefängnis muss.
  • Allerdings wurden sowohl Enrich, der noch bei Eibar ist, als auch Luna, der im letzten Sommer zu Girona wechselte, zu einer Geldstrafe von jeweils 100.000 Euro verurteilt.
Source: Mundo Deportivo