Wahnsinn in Brasilien: Chapecoense-Spieler setzt alles auf Rot, schockt Teamkollegen mit riskantem Elfmeter zum Aufstieg in der 98. Minute

0
Wahnsinn in Brasilien: Chapecoense-Spieler setzt alles auf Rot, schockt Teamkollegen mit riskantem Elfmeter zum Aufstieg in der 98. Minute
  • Chapecoense sicherte sich den Aufstieg in die höchste brasilianische Liga mit einem unglaublichen Sieg über Confianca im Entscheidungsspiel um den Titel in der brasilianischen Serie B.
  • Chapecoense führte mit 2:1 und es ging auf die Verlängerung zu, brauchte aber noch ein Tor, um America Mineiro den Titel vor der Nase wegzuschnappen.
  • Chape bekam in der 98. Minute einen Elfmeter zugesprochen, nachdem ein Spieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Stürmer Anselmo Ramon trat an.
  • Er schockierte seine Teamkollegen, inder er sich für einen riskanten Panenka-Elfmeter entschied, anstatt den Ball einfach ins Netz zu dreschen.
  • Zum Glück zahlte sich Ramons Risiko aus, denn er sicherte Chapecoense mit einem herrlichen Tor die Meisterschaft in der Serie B.
  • Was die Sache noch schöner machte, war, dass Verteidiger Alan Ruschel - der den schrecklichen Flugzeugabsturz im Jahr 2016 überlebte, bei dem fast die gesamte damalige Chapecoense-Mannschaft ums Leben kam - die Trophäe als Tribut an die Opfer in die Höhe stemmte.
VerfasserSenseny Seliger
0

Tabelle