Neymars Vater schießt gegen Caen-Trainer zurück: "Mein Sohn weint, weil es Leute wie Sie im Fußball gibt"

Neymars Vater schießt gegen Caen-Trainer zurück: "Mein Sohn weint, weil es Leute wie Sie im Fußball gibt"
0
  • Neymar hatte Tränen in den Augen, nachdem er sich am Mittwoch eine Verletzung zugezogen hatte, was zu Kritik seitens des Caen-Trainers führte.
  • Neymar Sr. hat seinen Sohn leidenschaftlich verteidigt und die Schiedsrichter gebeten, ihn zu beschützen.

Aufgrund einer Verletzung, die sich Neymar im französischen Pokal gegen Caen am Mittwoch zugezogen hat, fällt der Brasilianer rund einen Monat aus.

Der Trainer des Ligue-2-Klubs Pascal Dupraz kritisierte den Brasilianer nach der 0:1-Niederlage und sagte, er würde das Weinen lieber Neymar überlassen.

Und jetzt antwortete der Vater des 29-Jährigen, Neymar Sr., auf Instagram: "Wirklich, mein Sohn muss weinen, aber nicht aus dem Grund, an den Sie denken, Sir."

"Ich denke, er muss weinen, weil es Trainer wie Sie, Schiedsrichter dieses Niveaus, Nachlässigkeit in den Ligen, voreingenommene Schiedsrichter und Feiglinge im Sport gibt."

"Ja, er muss weinen... Aber durch unser Weinen und sein, das meines Sohnes, des Athleten, wird die Magie des Fußballs eine weitere Nacht andauern und danach wird er sich wie immer erheben, um wieder zu gewinnen."

Source: Goal

Ähnliche Artikel