"Ich habe zwei Nächte nicht schlafen können": Als Geburtstagskind Felipe Santana gegen Malaga in die BVB-Geschichtsbücher einging

"Ich habe zwei Nächte nicht schlafen können": Als Geburtstagskind Felipe Santana gegen Malaga in die BVB-Geschichtsbücher einging
0

Ex-Dortmund-Profi Felipe Santana feiert am heutigen Mittwoch Geburtstag. Wir erinnern uns an seinen besten Moment im BVB-Trikot - das goldene Tor im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League 2012/13 gegen Malaga.

Felipe Santana wird heute 35 Jahre alt. Aktuell spielt der Brasilianer in seiner Heimat bei Chapecoense. Doch viele Jahre widmete er der Bundesliga - 5 davon Borussia Dortmund (2008-2013). Zwar verließ der Innenverteidiger den BVB 2013 in Richtung Schalke, doch kaum ein Dortmund-Fan wird ihm dies böse genommen haben, da Santana sich mit seinem Tor gegen Malaga im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League 2012/13 unsterblich gemacht hat.

Das Viertelfinal-Hinspiel endete auswärts 0:0. Im Signal Iduna Park galt es also, kein Gegentor zu kassieren und mindestens eins zu schießen. Doch schon nach 25 Minuten gerieten die Schwarz-Gelben in Rückstand. Diesen machte Robert Lewandowski noch vor der Halbzeitpause wett.

Es stand 1:1, der BVB braucht noch mindestens einen Treffer, um weiterzukommen. Doch dann der Schreck kurz vor Schluss: In der 82. Minute gehen die Gäste erneut in Führung. Das Ende? Nichts da! In der 91. Minute trifft Marco Reus zum Ausgleich. Und dann kommt die dritte Minute der Nachspielzeit – der Santana-Moment... Lewandowski flankt, Reus nimmt den Ball an und befördert ihn in die Mitte. Dort trifft Julian Schieber die Kugel nicht richtig, doch Santana drückt sie über die Linie. Das Stadion wird zum Tollhaus, Dortmund ist im Halbfinale.

"Es war komplett verrückt. Wir sind in die Kabine gegangen und haben spontan eine Party organisiert. Wir sind gesprungen, haben gesungen, getanzt, getrunken... Viele haben getrunken, das war wirklich verrückt. (...) Ich habe zwei Nächte nicht schlafen können. Es war unmöglich. Immer, wenn ich meine Augen schloss, sah ich dieses Tor", erinnerte sich der Brasilianer im Gespräch mit France Football.

"Das ist eine überragende Erinnerung, nicht nur für mich, sondern für alle Leute aus Dortmund. (...) Es war ein total berauschender Moment, ein großer Sieg und ein Traum. Bei allem, was ich im Fußball erlebt habe, ist das der speziellste Moment meiner Karriere."

Alles Liebe zum Geburtstag, Felipe!

Source: France Football via Sportbild | Tribuna.com