Hudson-Odoi wirbt um Jamal Musiala: "Ich sagte ihm, dass er bei England bleiben sollte"

Hudson-Odoi wirbt um Jamal Musiala: "Ich sagte ihm, dass er bei England bleiben sollte"
2
  • Callum Hudson-Odoi ist ein guter Freund von Jamal Musiala.
  • Umso mehr freut er sich über sein Debüt für die englische U21-Auswahl.
  • Er findet, dass Jamal ein Top-Spieler und England die beste Wahl für ihn sei.

"Wir haben darüber gesprochen. Ich sagte ihm, dass er bei England bleiben sollte", sagt der Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi über Jamal Musiala und seine Wahl zwischen der deutschen und englischen Nationalmannschaft. "Er kennt viele der Jungs bereits und wurde von der Mannschaft bestens aufgenommen."

Und weiter: "Ich sagte ihm: 'Ich kann nicht für dich auswählen, aber es wäre schön, wenn du bei England bleiben würdest.' Hoffentlich schafft er es so schnell wie möglich zu den Herren. Jamal ist ein Top-Spieler. Ich kenne ihn schon seitdem ich klein bin, als er bei Chelsea war", erzählt Hudson-Odoi gegenüber Sport1. "Er ist ein großer Spieler und ich habe ihn eine Weile spielen sehen."

"Am ersten Tage wollte ich ihn so früh wie möglich bei der U21 begrüßen. Er ist ein guter Junge, sehr schüchtern. Vor dem Spiel wollte ich sicherstellen, dass er sich selbstbewusst und nicht verängstigt oder schüchtern fühlt. Ich sagte: 'Spiel dein Spiel und schieß ein Tor für dich selbst.'"

Nach dem Spiel war der Ex-Bayern-Flirt ziemlich glücklich über sein Debüt: "Ich habe mich so sehr für ihn gefreut. Ich habe immer zu ihm gesagt: 'Mach weiter dein Ding, Tag ein, Tag aus, und du wirst früher oder später zu den Herren gelangen.' Wo immer er sein wird, werde ich ihn beobachten, um zu sehen, wie er sich selbst stolz macht."

Die beiden Spieler waren in der Chelsea-Akademie und spielten zusammen für Englands Jugendmannschaften.

Findet ihr, dass Jamal die richtige Entscheidung erzielt hat?

Source: Sport1