Dayot Upamecano - er wuchs mit Ousmane Dembele auf, sagte Bayern ab und läuft 10 Meter pro Sekunde

Dayot Upamecano - er wuchs mit Ousmane Dembele auf, sagte Bayern ab und läuft 10 Meter pro Sekunde
4

RB Leipzig gilt schon seit fünf Jahren als einer der Hauptkonkurrenten der Bayern, aber anscheinend haben die Münchner ihre Gefahr erst jetzt erkannt und den Abwehrchef der Leipziger Dayot Upamecano verpflichtet - ab Sommer wird er im FCB-Trikot auflaufen. Es ist an der Zeit, mehr über den Spieler zu erfahren, der David Alaba in München ersetzen soll.

  • Dayot Upamecano war kein talentiertes Kind, aber er trainierte jeden Tag auf dem Hof, und im Alter von 15 Jahren lud ihn Ralf Rangnick zu einem Probetraining bei RB Salzburg ein.
  • Auf dem Weg nach Österreich versuchte ein Bayern-Scout, den Spieler direkt am Flughafen abzufangen, doch Dayot lehnte sein Angebot ab.
  • Upamecano ist einer der zehn schnellsten Spieler der Bundesliga.
  • Seine Teamkollegen geben zu, dass sie nicht gerne gegen Upamecano im Training spielen.
  • Das Vorbild des Franzosen ist Sergio Ramos (Dayot hält den Spanier für den besten Verteidiger der Welt).

Nun etwas ausführlicher.

Upamecano wohnte als Kind direkt neben Ousmane Dembele. Sie besuchten dieselbe Schule und spielten zusammen Fußball

Dayot wurde in einer Migrantenfamilie aus Guinea-Bissau geboren, die in den 1990er Jahren in die kleine Stadt Evreux (40.000 Einwohner) im Nordwesten Frankreichs zog. Mit dem Fußballspielen begann er auf einem ganz üblichen Bolzplatz. Dort lernte er Ousmane Dembele kennen: Es stellte sich heraus, dass sie in Nachbarhäusern wohnten. "Wir haben fast jeden Tag gespielt und wurden schnell Freunde", erinnerte sich Upamecano im Interview mit bundesliga.com. "Dank Ousmane habe ich meine Technik deutlich verbessert". Sie waren auf der gleichen Schule und spielten in den frühen 2010er Jahren für lokale U-13-Mannschaften.

"Upamecano war kein Naturtalent", sagte sein Kindheitstrainer in Evreux Romain Bulle im Interview mit SPORT1. "Die Fähigkeiten, die er jetzt hat, waren noch nicht da, als er zu uns kam. Er hat hart gearbeitet und gut zugehört. Er hat sogar außerhalb des Trainings mit uns gearbeitet, Ballkontrolle geübt, an seiner Schnelligkeit und taktischen Aspekten des Spiels gearbeitet. So hat er dieses anfängliche Defizit kontinuierlich überwunden."

Wenn Dayot kein Spiel auf dem Hof organisieren konnte, ging er mit dem Ball nach draußen und trainierte alleine.

Dembele wechselte 2016 nach Deutschland und riet seinem Freund, es ihm gleichzutun ("Hier wird man dich auf jeden Fall spielen lassen"). Ein halbes Jahr später wechselte Dayot von Salzburg zu Leipzig. Ousmane hatte recht - seit der zweiten Saison wurde Upamecano zum Schlüsselspieler von RB. Sie sind immer noch eng befreundet und hätten, wäre die Verletzung von Dayot nicht gewesen, in diesen Qualifikationsspielen zum ersten Mal gemeinsam für die französische Nationalmannschaft auflaufen können.

Bayern konnte Upamecano schon 2015 abfangen. Der Spieler flog damals zur Vertragsunterzeichnung mit Salzburg

2013 war Salzburgs und Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick auf der Suche nach Talenten für die Akademie der Roten Bullen. In der Jugendmannschaft von Valenciennes entdeckte er einen unglaublich technischen Innenverteidiger - den 15-jährigen Dayot.

"Er zeichnete sich durch seine Körperlichkeit und exzellente Schnelligkeit auf langen und kurzen Strecken aus, er wählte die Position richtig und war geschickt im Dribbling", sagte Rangnick gegenüber The Athletic. "Als ich Dayots Eltern kennenlernte, wusste ich, dass dieses Kind kein Problem mit Disziplin haben wird. Sie brachten ihrem Sohn Fleißigkeit und Anständigkeit bei. Er ist nicht der Typ, der sich ein goldenes Steak bestellt oder den Friseur am Abend vor einem wichtigen Spiel auf sein Zimmer ruft."

Auch Manchester United warb damals um den Verteidiger, doch Upamecano und seinen Eltern gefiel das Angebot von Rangnick besser. Ralf zeigte im Gegensatz zu den Engländern einen klaren Plan für die Karriere von Dayot: ein kurzer Aufenthalt bei Liefering (Salzburgs Farmteam, das in der zweiten österreichischen Liga spielt), Beförderung zu Salzburg und der Kampf um die Meisterschaft und dann ein Transfer nach Deutschland zum Partnerklub Leipzig mit der Aussicht auf einen Wechsel zu einem europäischen Spitzenklub. Es ist mittlerweile der klassische Weg für einen Spieler im Red-Bull-System, und Upamecano ist einer derjenigen, die alle seine Stationen durchlaufen haben (in Österreich gewann er zweimal das goldene Double).

"Bei Salzburg habe ich aufgehört, Angst vor Fehlern zu haben, und habe mich öfter an Angriffen beteiligt, was mir geholfen hat, den Zeitpunkt besser zu spüren, wann man dies tun sollte", gab Dayot in einem Interview mit bundesliga.com vor drei Jahren zu. "Der Umzug in ein anderes Land hat mich befreit, denn vorher war ich ein schüchterner Typ. Für einen Verteidiger, der seine Mitspieler führen muss, ist Bescheidenheit eine schlechte Eigenschaft."

Als Dayot 2015 zum Probetraining nach Salzburg flog, versuchte ein Bayern-Scout, ihn am Flughafen abzufangen, doch Dayot lehnte höflich ab. "Es ist nicht klar, womit er gerechnet hat", wunderte sich der (damalige) Berater des Spielers Thierry Martinez, der ihn auf der Reise begleitete. "Wir waren von uns unserer Entscheidung sicher und ich denke, das haben wir deutlich gemacht." Upamecano hat die Münchner letztlich 42,5 Mio. Euro gekostet, während er damals etwa 2-3 Mio. Euro wert war.

Die Teamkollegen hassen es, im Training gegen Upamecano zu spielen, weil sie fast immer verlieren. Es gibt nur wenige Stürmer in der Bundesliga, die mit seiner Geschwindigkeit mithalten können

In seiner ersten Trainingseinheit in Leipzig im Winter 2017 begeisterte Upa alle mit seinen schnellen Bewegungen. "Ich bin es gewohnt, dass mich niemand mehr einholen kann, wenn ich den Ball mit Tempo an einem Verteidiger vorbeiwerfe, aber mit Dayot hat das nicht so funktioniert", teilte Timo Werner seine ersten Eindrücke von den gemeinsamen Trainingseinheiten. "Er ist unglaublich schnell." Damals schimpfte Leipzigs Cheftrainer Ralf Hasenhüttl sogar auf Timo, weil er den Neuzugang nicht abhängen konnte. Aber mit Werner war alles in Ordnung. Es war Dayot, der mit seiner Fähigkeit, den weggelaufenen Stürmer zu decken, allen bisherigen Verteidigern des Teams haushoch überlegen war.

Hier ein Beispiel aus der letzten Saison: Upamecano, der auf 35 km/h beschleunigt hatte (er schaffte 10 Meter in einer Sekunde), holte nicht nur den Gladbacher Stürmer Marcus Thuram ein, sondern blockte auch einen gefährlichen Schuss (ab 0:39 Minute):

Ein weiterer RB-Stürmer Yussuf Poulsen gab in einem Interview mit dem Kicker zu, dass er im Training nicht gerne gegen Dayot spielt: "Ich bin relativ groß (192 cm, Anm. d. Red.), körperlich stark, aber ich kann ihn im Zweikampf nicht einmal ein paar Zentimeter bewegen". Und er ist nicht der Einzige.

"Jeder hasst es, im Training gegen Dayot zu spielen", sagte eine dem Verein nahestehende Quelle gegenüber The Athletic. "Er ist unnachgiebig und es ist sehr schwierig, an ihm vorbeizukommen."

Upamecano gehört derzeit zu den zehn schnellsten Spielern in der Bundesliga. Seine Spitzengeschwindigkeit beträgt 35,43 km/h - bei 90 kg und 186 cm Körpergröße. (Unter den Innenverteidigern rangiert er an zweiter Stelle hinter Lukas Klünter, der erst seit eineinhalb Monaten im Zentrum von Herthas Abwehr spielt - davor agierte er auf rechts). Das ist eine entscheidende Qualität für seinen zukünftigen Verein, denn Bayerns Verteidiger sind traditionell hoch positioniert, und wenn sie den Ball verlieren (im Falle eines Mannschaftsfehlers), müssen sie schnell zurückkommen. Wurden solche Situationen bisher manchmal von Alphonso Davies gerettet, hat der Kanadier nun einen gleichen mobilen Assistenten und lange Pässe hinter die Abwehr werden kein so großes Problem mehr sein.

Bei Nagelsmanns Leipzig setzen nicht nur ein paar Spieler, sondern die ganze Mannschaft den Gegner unter Druck, deshalb dringt Upamecano häufig in die gegnerische Hälfte ein, um schnelle Konter zu verhindern. Er ist an diese Rolle gewöhnt.

Hier z.B. setzt Dayot in einer Bundesliga-Partie in der laufenden Saison einen Augsburger Spieler unter Druck. Dazu musste er tief in die gegnerische Hälfte gehen.

Screenshots - offizieller YouTube-Kanal der Bundesliga

Durch das intensive Pressing von RB, an dem auch Upa beteiligt war, verloren die Gastgeber den Ball und es fiel ein herrliches Tor von Yussuf Poulsen.

Upamecano könnte eine verbesserte Version von Alaba werden. Dazu muss er den Ball öfter durch Pässe nach vorne befördern und in wichtigen Spielen seltener die Konzentration verlieren

Die Bayern kaufen Dayot als Ersatz für David Alaba, der im Sommer geht. Die Erneuerung der Innenverteidigung sieht sehr vielversprechend aus, da Upamecano schon jetzt dem Österreicher in vielen Aspekten nicht nachsteht und sich weiterentwickeln kann.

Die Spielweisen von Bayern und Leipzig sind etwas verschieden. Dies spiegelt sich im Spiel der Innenverteidiger wider. Die Münchner spielen mit einer Viererkette und befördern den Ball so schnell wie möglich in die Offensive. Daher konzentriert sich Alaba darauf, das Spiel zu vertikalisieren, den Angriff nach vorne zu treiben, und vergisst nicht, danach an ihm selbst teilzunehmen (bekommt den Ball öfter im letzten Drittel, schlägt mehr Flanken als Dayot).

Leipzig setzt überwiegend auf eine Formation mit drei Verteidigern (mit schnellen Flügelspielern), bereitet den Angriff gründlicher vor, bevorzugt cleveren Ballbesitz (vor allem gegen unterlegene Mannschaften) und Upamecano muss Entscheidungen unter Druck treffen, den der Gegner ausübt. Er befördert den Ball durch Dribblings genauso oft nach vorne wie Alaba, aber durch Pässe - noch nicht so effektiv.

Im Vergleich aber zu den Top-Verteidigern seines Alters (U-23) war Upamecano in den Top-5-Ligen Europas in der vergangenen Saison in puncto progressives Passspiel (durchschnittlich 13 Pässe pro Spiel) und Dribbling (2,2 Dribblings) unter den Top drei. Besser waren nur Benoit Badiashile (Monaco) und Abdou Diallo (PSG). Alaba ist in diesem Aspekt einfach auf einem komplett anderen Niveau.

Dayot hingegen hat einen besseren Durchschnittswert bei Balleroberungen und Ballabfängen, was natürlich mehr von seinem aggressiven Stil zeugt (er geht häufiger auf seine Gegner zu) als von besserer Defensivleistung.

Dayot ist ein Verteidiger, der nicht darauf wartet, dass der Gegner mit dem Ball zu ihm kommt. Er bewegt sich aus der defensiven Formation nach vorne und greift als erster an.

Das ist das Heimspiel gegen Hertha im vergangenen Oktober. Dayot liest den Pass des Gegners und kommt als erster an den Ball (ab 2:59 Minute):

So kann sein Team einen sofortigen Angriff starten, ohne sich zu weit vom gegnerischen Strafraum zu entfernen.

Ein beachtlicher Teil der Defensivarbeit des Franzosen findet außerhalb des eigenen Strafraums statt. Die blauen Punkte zeigen die Ballabfänge am Anfang dieser Saison an:

Quelle: Total Football Analysis

Upamecano versucht, sich so schnell wie möglich auf seine Gegner zu werfen, was aber nicht immer rechtzeitig gelingt und dann zu gefährlichen Kontern führt.

Im Spiel gegen Man United schaffte Dayot es nicht, einen Pass von Fernandes auf Rashford zu blocken und der Engländer lief zum 1-gegen-1 davon.

Screenshots - Match TV

Upamecanos Spiel gegen Man United war eines zum Vergessen - Leipzig verlor auswärts mit 0:5.

Fehler passieren, aber im Großen und Ganzen weiß Upamecano dank einer guten Spielübersicht, wann sein Gegner Gefahr läuft, den Ball zu weit von sich laufen zu lassen, und in diesem Moment greift er ein und trennt den Gegner dank seiner starken Physis vom Ball.

"Dayot ist ein hervorragender Verteidiger und einer der besten in Europa auf seiner Position", sagte Julian Nagelsmann gegenüber bundesliga.com. "Es ist toll, dass er Tore schießen und im Angriff nützlich sein will. Und wenn er öfter treffen würde (er hat in den letzten drei Spielzeiten nur einmal getroffen, Anm. d. Red.), wäre er noch wertvoller für uns. Seine Technik ist gut, aber es geht nicht nur darum. Es ist wichtig, den richtigen Moment zu wählen, um sich am Angriff zu beteiligen, und sich an die Aktionen deiner Teamkollegen anzupassen. Ich sehe, wie er daran arbeitet."

In Kindermannschaften in Frankreich wurde Dayot auf verschiedenen Positionen eingesetzt (unter anderem im Mittelsturm). "Als die Trainer mich schließlich in die Innenverteidigung stellten, begann ich, Sergio Ramos genau zu beobachten. Für mich ist er der beste Verteidiger der Welt", sagte Dayot letztes Jahr in einem Interview mit Foot Mercato.

Upa macht manchmal gewagte Dribblings im Mittelfeld. Das sieht sehr spektakulär aus (ab 0:44 Minute):

Wenn es von den Mitspielern korrekt abgesichert wird, hilft ein solches Dribbling, die erste Pressinglinie zu überwinden, in den freien Raum zu gelangen und einen Pass in den Lauf zu spielen.

So geschah es zum Beispiel in der letzten Saison bei einem Auswärtsspiel gegen Dortmund. Hier sah Dayot, dass sein Pass auf Nkunku und Sabitzer von den Dortmundern geblockt werden konnte, und ging deshalb mit dem Ball ein paar Meter nach vorne.

Die BVB-Mittelfeldspieler rückten auf ihn heraus und befreiten somit Nkunku und Sabitzer. Der Pass ging zum freien Nkunku.

Hier ist ein frisches Beispiel, wie Dayot beim Angriff geholfen hat. Das Rückspiel zwischen Liverpool und Leipzig im März. Mitte der zweiten Halbzeit führte der hohe Druck und die Notwendigkeit, ein 0:2 zu drehen, dass Innenverteidiger Upamecano an die gegnerischen Strafraumgrenze gelang.

Alles begann mit einer Balleroberung im Mittelfeld. Dayot trieb den Angriff im Alleingang durch ein Dribbling in den freien Raum voran.

Dann gab er einen Pass zu Hwang auf die linke Flügel - der Angriff endete mit einem Lattenschuss von Sörloth.

Dayots Kühnheit in solchen Momenten ist bemerkenswert, denn schon in der Bundesliga gibt es genügend Mannschaften, die Tricks im Mittelfeld und solche Läufe des Innenverteidigers nach vorne gerne bestrafen.

Fünf Minuten nach dem Lattenschuss von Sörloth kassierte RB ein Gegentor, für das Upamecano nach dem Spiel heftige Kritik von Rio Ferdidand einstecken musste: "Er hat furchtbar gespielt: Er hat seine Position verloren und Salah den Ball unter sein Schussbein legen lassen", sagte der Engländer bei BT Sport. "Er sah aus, als wäre er schon in der Bayern-Kabine gewesen, aber um bei diesem Verein erfolgreich zu sein, muss er solche Fehler vermeiden."

Upamecano kann man wohl nicht als direkten Ersatz für Alaba nennen. Er ist Rechtsfuß und wird wahrscheinlich als rechter Innenverteidigung neben einem linksfüßigen Innenverteidiger agieren (der offensichtliche Partner ist Lucas Hernandez). Mit Benjamin Pavard als Rechtsverteidiger wird Bayern eine fast komplett französische Abwehr haben, was das Verständnis auf dem Platz und die Integration des Neuzugangs ins Team erleichtern wird (Upamecano spricht noch schlecht Deutsch).

Dayot ist der achte Franzose im Team (neben Coman, Nianzou, Sarr, Tolisso und der ausgeliehene Cuisance). Es scheint, dass die Bayern auf dem Weg sind, Newcastle aus dem Jahr 2013 in der Anzahl französischer Legionäre zu übertreffen (Newcastle hatte damals 11).

Um Upamekano zu bekommen, mussten die Münchner seine Kaufoption ziehen. So wurde Dayot zu einem der drei teuersten Transfers der Bayern.

"Upamecano ist meiner Meinung nach im Moment der beste Innenverteidiger der Bundesliga und einer der besten der Welt", sagte Sky-Experte Dietmar Hamann dem Sportbuzzer. "Der Wechsel zu Bayern ist ein logischer Schritt von ihm. Die Münchner sind stark von solchen Spielern abhängig, deshalb wird er definitiv eine Chance bekommen. Außerdem weiß man, wenn man zu Bayern wechselt, dass man in den nächsten 5 Jahren mindestens 4 Mal Meister wird."

Für seine Entwicklung beim neuen Klub gibt es keine Hürden. Hauptsache - er erzählt niemandem von seiner Liebe zu Löwen. Dayot liebt sie und besucht ab und zu den Leipziger Zoo - er setzt sich vor das Gehege und schaut sie lange an. In München wird ein anderer Verein mit diesem Tier assoziiert, und es wird schwer sein, den Bayern-Fans zu erklären, warum auf deiner Handyhülle das Symbol ihres großen Rivalen abgebildet ist.

Source: Tribuna.com