Eintracht Frankfurt will das Geld aus dem Transfer von Randal Kolo Muani im Winter reinvestieren

1
Eintracht Frankfurt will das Geld aus dem Transfer von Randal Kolo Muani im Winter reinvestieren

Wie die Bild-Zeitung berichtet, arbeitet Eintracht Frankfurt derzeit daran, im Winter einen Ersatz für den abgewanderten Randal Kolo Muani zu verpflichten.

Die Frankfurter haben eine Liste mit potenziellen Stürmern, die den neuen Stürmer von PSG ersetzen könnten. Eine Option ist Marcos Leonardo von Santos. Der 20-Jährige hat in 18 Spielen für die brasilianische Mannschaft neun Tore erzielt und wird derzeit auf 17 Millionen Euro bewertet.

Eine weitere Option ist Karim Konaté von Red Bull Salzburg. Der 19-Jährige erzielte in dieser Saison sechs Tore in elf Spielen und verfügt beim österreichischen Meister sogar über Champions-League-Erfahrung. Obwohl Konaté derzeit mit 15 Millionen Euro günstiger bewertet wird als Leonardo, werden die Frankfurter aufgrund seiner europäischen Erfahrung wohl etwas mehr bezahlen müssen.

Weitere mögliche Kandidaten sind Gift Orban von KAA Gent oder Jørgen Strand Larsen von Celta Vigo. Unabhängig davon, wen die Frankfurter verpflichten wollen, wird erwartet, dass sie bald ein Angebot für einen ihrer Kandidaten abgeben werden, da sie nach dem Verkauf von Kolo Muani im Sommer für 95 Millionen Euro preislich nicht eingeschränkt sind.

VerfasserOleksandr Manov .QuelleBild
1

Tabelle