Ajax ist am Ende - nur ein Sieg in der Liga, Abstiegszone und besch*ssene Spieler

1
Ajax ist am Ende - nur ein Sieg in der Liga, Abstiegszone und besch*ssene Spieler

Wirf mal einen Blick auf die Tabelle der niederländischen Meisterschaft.

Hast du Ajax gefunden? Und wenn du noch weiter nach unten scrollst?

Ja, du hast es dir nicht eingebildet - der berühmteste Verein und das Gesicht des Landes erlebt sehr schwierige Zeiten und befindet sich nun in der Abstiegszone.

Wir erklären euch, was mit Ajax passiert ist.

Die Probleme von Ajax begannen bereits in der letzten Saison - die Mannschaft hatte mit dem Abgang von Ten Hag eine sehr schwere Zeit

Ajax ging zwar mit drei Meistertiteln in Folge in die Saison 2022/23, aber ohne Erik ten Hag und mehrere wichtige Spieler - Lisandro Martinez und Antony sind zu Manchester United gegangen, während Sebastien Haller und Ryan Gravenberch in die Bundesliga gewechselt sind.

Die Amsterdamer schienen jedoch nicht ratlos zu sein - sie ernannten ihren Wunschkandidaten Alfred Schreuder zum neuen Cheftrainer und kauften neue Spieler für mehr als 100 Millionen Euro.

Mit Ausnahme des Spiels um den niederländischen Superpokal hatte Schreuder einen guten Start in die neue Saison. Ajax gewann sieben Spiele in Folge, verlor dann aber an Stabilität - die 1:6-Heimniederlage gegen Neapel und die 0:3-Niederlage gegen Liverpool in der Champions League waren ziemlich schwere Schläge für den Ruf des Trainers, und sechs (!) Unentschieden in Folge in der Eredivisie machten ihn endgültig fertig.

Ende Januar wurde Schreuder entlassen, und Johnny Heitinga übernahm die Mannschaft (wieder!). Der Niederländer, der als Spieler über 200 Partien für Ajax bestritten hatte, konnte die Saison retten - die Amsterdamer schieden zwar in der ersten Runde der Europa-League-Playoffs gegen Union Berlin aus, wurden aber Dritter in der Liga und standen sogar im nationalen Pokalfinale (wo sie im Elfmeterschießen gegen PSV verloren).

Es war klar, dass Heitinga die Mannschaft nur bis zum Ende der Saison leiten würde, und so begann Ajax mit der Suche nach einem neuen Trainer. Gerüchte brachten die Amsterdamer mit der Rückkehr von Peter Bosz in Verbindung (der schließlich beim PSV unterschrieb), aber am Ende wurde Maurice Steijn geholt, dessen Sparta Rotterdam letztes Jahr sensationell den sechsten Platz belegte.

Es schien, als wären alle Probleme überwunden, und Ajax würde bei Null anfangen. Doch die Situation wurde nur noch schlimmer.

Ajax hatte einen chaotischen Sommer - der neue Sportdirektor kaufte für mehr als 100 Millionen Euro ein, wurde in einen Skandal verwickelt und entlassen

Wie jedes Jahr hat Ajax im Sommer wichtige Spieler verkauft. Edson Álvarez und Mohammed Kudus gingen zu West Ham, Jurriën Timber zu Arsenal, Calvin Bassey zu Fulham (alle für viel Geld), und Davy Klaassen und Dušan Tadić verließen den Verein als freie Agenten.

Doch der Verkauf von Spielern ist nur eine Seite der Medaille. Die Amsterdamer waren schon immer in der Lage, neue junge und fähige Spieler für relativ wenig Geld auf dem Markt zu finden, die hier und jetzt gute Ergebnisse erzielen können. Dennoch wirft die Transfer-Kampagne von Ajax im Sommer 2023 bei den einheimischen Fans immer noch sehr viele Fragen auf.

Im Mai ernannte der Verein Sven Mislintat, der zuvor bei Borussia Dortmund und Arsenal tätig war, zum technischen Direktor (quasi Sportdirektor), der für die sommerliche Transfer-Kampagne verantwortlich ist. In seinem ersten Transferfenster in Amsterdam verpflichtete der Klub gleich 12 Neuzugänge, aber der meistdiskutierte Neuzugang war Borna Sosa von Stuttgart (der Klub, bei dem Mislintat vor seinem Wechsel zu Ajax arbeitete).

Die Interessen des Kroaten werden von AKA Global vertreten, die einen Anteil von 3% an der Fußballanalysefirma Matchmetrics GmbH besitzt, deren Hauptaktionär Mislintat selbst ist. Die niederländischen Medien wurden auf zu viele Verdachtsmomente aufmerksam und leiteten sogar eine Untersuchung ein, um zu prüfen, ob der Deutsche mit dem Transfer seines "alten Freundes" Sosa Geld verdient hat (Ajax zahlte 8 Millionen Euro für Borna).

Mislintat hatte auch Probleme mit Steijn (Gerüchten zufolge wegen unterschiedlicher Ansichten bezüglich der Transferkampagne). Es gab Gerüchte, dass Sven die Spieler während der Trainingseinheiten gegen den Trainer aufhetzte und seine Entlassung wollte, aber am Ende entschloss sich der Verein, Mislintat zu entlassen - er war erst seit 4 Monaten in Amsterdam.

Der Deutsche verlor seinen Job nicht nur wegen der Ermittlungen, sondern auch wegen einer Reihe von erfolglosen Transfers. Ajax gab fast 30 Millionen Euro für zwei neue Mittelstürmer aus (einer von ihnen ist der 27-jährige Chuba Akpom von Middlesbrough), obwohl Brian Brobbey weiterhin in der Startelf steht. Außerdem kauften die Amsterdamer den Linksverteidiger Gaston Avila für 12,5 Mio. Euro von Antwerpen, nachdem sie Owen Wijndal, der in der vergangenen Saison ihr wichtigster Spieler war, an den belgischen Klub abgegeben hatten.

Ja, die meisten der Neuzugänge beim niederländischen Spitzenklub sind junge Männer mit großem Potenzial, aber die Unordnung in der Mannschaft und im Verein insgesamt hilft ihnen kaum, dieses Potenzial auszuschöpfen.

Gerüchten zufolge hat Dušan Tadic Ajax verlassen, weil er mit der Transfer-Kampagne des Vereins unzufrieden war, und der legendäre Rafael van der Vaart sagte nach der erneuten Niederlage gegen die Amsterdamer:

"Ich habe Mitleid mit Stijn, er hat einfach beschissene Spieler."

All die Probleme haben sich in den Ergebnissen von Ajax niedergeschlagen - nur 1 Sieg in der Liga, die Abstiegszone, schlechte Tordifferenz

Unabhängig davon, was hinter den Kulissen passiert, interessieren sich die Fans in erster Linie für den Fußball und die Ergebnisse der Mannschaft, aber die Mannschaft aus Amsterdam schneidet katastrophal schlecht ab.

Die wichtigsten Fakten zur Saison von Ajax:

- Nur 1 Sieg in 7 Ligaspielen (zwei in allen Turnieren);

- 17. Platz in der Eredivisie-Tabelle;

- Es wurden mehr Gegentore (16) kassiert als Tore (11) erzielt;

- Gegen den amtierenden Meister Feyenoord verloren sie zu Hause mit 0:4;

- Sie liegen 22 Punkte hinter dem ersten Platz;

- Sie haben 8 Spiele in Folge nicht gewonnen;

- Der schlechteste Start in der Geschichte des Vereins.

In den nächsten beiden Partien spielt Ajax zunächst auswärts gegen Brighton und dann gegen PSV (den Tabellenführer). Nach der 3:4-Niederlage gegen Utrecht in der letzten Runde der Eredivisie wurde Steijn gefragt, was er in der Leistung der Mannschaft gesehen hat, das vor den schweren Auswärtsspielen für Optimismus sorgen könnte, und er antwortete: "Ähm... 3 Tore und die Art und Weise, wie die Mannschaft gekämpft hat".

Die Fans des Vereins rebellierten mehrere Wochen lang gegen den Trainer und forderten seinen Abgang - und erhielten schließlich eine gute Nachricht. Am Montag gab Amsterdam offiziell die Beendigung der Zusammenarbeit mit dem Trainer bekannt, der die Mannschaft nur 10 Spiele lang geleitet hat.

"Ich habe mein Bestes gegeben, um die Mannschaft wieder dahin zu bringen, wo sie hingehört, aber es ist mir nicht gelungen", gab Steijn nach der Entlassung zu.

***

Laut Fabrizio Romano wird die Mannschaft in naher Zukunft von dem ehemaligen Ajax-Spieler Hedwiges Maduro geleitet, der seit Saisonbeginn Steijns ist, aber der Verein sucht nach Optionen für eine langfristige Perspektive (mindestens bis zum Ende der laufenden Saison).

Die vorrangige Option ist im Moment jedoch Johannes van 't Schip - ein legendärer Spieler der Mannschaft aus Amsterdam.

VerfasserVožykQuelleTribuna
1

Tabelle